Über uns

Der Gemischte Chor im Pfaffenwinkel

Uns verbindet die Freude an der Musik und am Singen in der Gemeinschaft, welche wir außer in unseren wöchentlichen Proben ganz besonders bei den Konzertaufführungen im festlichen Rahmen der weltberühmten Kirchen unserer Region spüren und an unsere Zuhörer weitergeben möchten.

Der Gemischte Chor im Pfaffenwinkel wurde zusammen mit dem „Musik im Pfaffenwinkel“ Förderverein e.V. im Jahr 1990 von Musikdirektor Joseph Kraus und Kammersänger Prof. Horst Laubenthal mit dem Ziel gegründet, festliche Konzerte in den Kirchen des  Pfaffenwinkels zu veranstalten.

Zusammen mit großen Orchestern und namhaften Solisten finden seit dieser Zeit festliche Konzerte, vor allem in der Wieskirche (UNESCO Weltkulturerbe), aber auch im Bibliotheksaal Polling, in der Basilika Benediktbeuern und in der Stadtpfarrkirche von Schongau statt. In der Vergangenheit zählten auch die Kirchen in Steingaden, Rottenbuch, Vilgertshofen, Wessobrunn, die Stiftskirche in Polling sowie die Wallfahrtskirche auf dem Hohenpeißenberg zu den  Veranstaltungsorten.

Seit 2012 leitet Generalmusikdirektor Christian Fröhlich die Konzertreihe und setzt damit den hohen Anspruch der Konzerte fort.

Gemischter Chor im Pfaffenwinkel und Mitglieder des Bayerischen Staatsorchesters (Orchester des Jahres 2017) 16.07.2017)

Gemischter Chor im Pfaffenwinkel und Mitglieder des Bayerischen Staatsorchesters (Orchester des Jahres 2017) 16.07.2017

Im Jahr 2014 feierte der Chor, der sich aus 70 Sängerinnen und Sängern aus dem gesamten Pfaffenwinkel zusammensetzt, sein 25jähriges Bestehen. Er kann auf ein bemerkenswertes Repertoire an großen Chorwerken, Oratorien und Messen bedeutender Komponisten zurückblicken.

Besonders hervorzuheben sind in jüngerer Vergangenheit:

Haydn: Schöpfung (2012), – Mozart: Requiem (2012), – Mendelssohn Bartholdy: 42. Psalm (2013), – Brahms: Ein deutsches Requiem (2013), – Haydn: „Missa in tempore belli“ (Paukenmesse) (2014), – Mozart:  „Laudate Dominum“ und „Münchner Kyrie“ (2014) , – Mendelssohn Bartholdy: Symphonie Nr. 2 „Lobgesang“ (2014), Bruckner: Te Deum (2015), – Mozart: Krönungsmesse (2015), – Bizet: Te Deum (2016), – Gounod: Cäcilienmesse (2016), – Haydn: Theresienmesse (2017), – Rossini: Messa di Gloria (2017), – Fauré: Requiem (2017).

http://youtu.be/LWjSUHt6eVU  Hörbeispiel: Mendelssohn, Lobgesang (Ausschnitt 2014)

Für das Jahr 2018 sind unter anderem Werke von Haydn (Harmoniemesse), Puccini (Messa di Gloria) und Mozart (Dominicus-Messe) geplant.

Ein besonderes „Schmankerl“ zum Saisonabschluss ist das Konzert zum Advent, dessen Programm sich aus geistlicher Volksmusik und alpenländischen Weisen zusammensetzt.

Außerdem gestaltete der Chor über Jahre hinweg Festmessen zum Bruderschafts,- Tränen,- und Schutzengelfest in der Wieskirche sowie festliche Gottesdienste in der Stadtpfarrkirche Mariae Himmelfahrt Schongau.

Über das musikalische Engagement hinaus stellen sich die Sängerinnen und Sänger auch als freiwillige Helfer für die Organisation, den Vorverkauf, die Werbung und den Konzertaufbau in den Kirchen zur Verfügung. Aber auch das gesellschaftliche Leben kommt nicht zu kurz: Immer wieder gibt es gemütliche Abende nach den Konzerten, Feste im Jahreskreis und den jährlichen Chorausflug.

 

Neue Sängerinnen und Sänger sind jederzeit herzlich willkommen, ganz besonders natürlich (wie in jedem gemischten Chor) die Männerstimmen.
Also – einfach den Mut haben und mal zur Probe kommen!

Unsere Proben finden statt am Donnerstag von 20.00 – 22.00 Uhr im Rainer-Endisch-Saal in Herzogsägmühle (siehe Chor-Info).

Kontakt: s.sander(at)musikimpfaffenwinkel.de

Tel. 08861-2194138